29.9. - 1.10. - Lüneburg

Die mittelalterliche Salz- und Hansestadt empfängt erneut den Tross der Marktvagabunden vor der historischen 
Kulisse der Fachwerkhäuser und auf dem Platz vor der St. Johanniskirche.
Vor dem hochaufragenden Turme von St. Johannis verwandelt sich die Stätte in ein Mittelalterliches Markttreyben. 
Händler bieten ihre Waren feil, Musiker spielen und Gaukler verzaubern mit Wortwitz und Jonglage und laden auf 
dem Platze zum Verweilen ein. Knurrende Leiber und dörrende Kehlen finden Erlösung an einer der Tavernen oder 
Garbrätereien. Und der ein oder andere Goldrandtaler wechselt an den Ständen der Silberschmiede, der Gewand-
schneider oder Gewürzhändler das Ledersäckel.
Das Treyben findet direkt in Lüneburg statt. Von Hamburg aus erreicht ihr das Geschehen nach 55 km. Aus 
Lauenburg sind es gar nur 22 km, und auch aus Winsen an der Luhe sind es nur 2km mehr. Auch Uelzen liegt mit 
36 km nicht wirlich weit entfernt.
Macht Euch also auf in die wunderbare Stadt an der Ilmenau und genießt den Trubel und das Treyben der 
Sülfmeistertage in Lüneburg!